Hauptmenü | Schauspieler | Biografie | Stierkampf | Kirche | Filmografie | Filmstudios | Information | News | Shop | Tapas | Reise | Universität

Gazpacho
Gazpacho
ist ein arabischer Ausdruck, der eingeweichtes Brot bedeutet. Diese Gazpacho kommt aus Sevilla, andere Regionen haben ihre eigenen Versionen.
Gazpacho

Zutaten:

Gazpacho:
75 g frisches Weißbrot, ohne Rinde
1 1/2 EL (Eßlöffel) Rotweinessig
2 Knoblauchzehen
1 3/4 Salatgutken, ungeschält und grobgehackt
1 Zwiebel, gehackt
1/2 grüne Paprika, grobgehackt
1 3/4 kg Tomaten, geviertelt und entkernt
1 TL (Teelöffel) Salz
125 ml Olivenöl
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer (je nach Geschmack)

Garnierung:
1/4 Salatgurke, ungeschält
1/2 grüne Paprika
4 Scheiben Weißbrot, geröstet

Zubereitung:

= Brot in der Küchenmaschine oder im Mixer zu feinen Semmelbröseln verarbeiten und Essig, Knoblauch, Gurke, Zwiebel, Paprika, Tomate sowie Salz hinzufügen. Alles pürieren und durch ein Sieb streichen.

= Masse wieder in die Küchenmaschine oder in den Mixer geben und das Olivenöl langsam zugießen. Oder die Masse in eine große Schüssel geben und das Öl kräftig einrühren.

= Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, nach Geschmack mit etwas mehr Essig abschmecken. Die Konsistenz sollte eher dünn sein, bei Bedarf also mit etwas Wasser verdünnen. Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

= Für die Garnierung die restliche Gurke längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Gurke, Paprika und Brot in kleine Würfel schneiden..

= Die Suppe in gut gekühlte Portionsschalen oder Suppenteller geben und die Gurken-, Paprika- und Brotwürfel getrennt dazu reichen. Jeder garniert sich damit seine Suppe selbst.


This Page was created by Karl A. ERBER on October 24, 1999
Last Update: October 24, 1999
Email me at karl.erber@almodovarlandia.com!